Erih Gößler als Königinmutter
Erih Gößler mit Schlössern im Hintergrund
Buffett im Wald
Blick über den Alpsee
Einzigartig – bekannt aus Funk und Fernsehen.

Wanderung mit der Königinmutter

Marie Friederike von Preußen, so heißt sie mit vollem Namen.

Kurz vor ihrem 17. Geburtstag wurde sie mit dem Kronprinzen Maximilian von Bayern verheiratet. „Von den Bergen bin ich ganz weg“, so ihr Ausruf beim Anblick der Hohenschwangauer Berge. Sie ging schon als Kind gerne wandern im Riesengebirge. Ihre Naturverbundenheit führte sie auf viele Gipfel im Ammergebirge und in den Allgäuer Alpen. Für diese Touren hat sie sich extra ein Lodenkostüm mit langer Hose schneidern lassen.

Sie begegnen der Königinmutter, wie sie liebevoll von König Ludwig genannt wurde. Marie trägt ihr Wanderkostüm und erzählt aus ihrem Leben: warum sie so gerne in die Berge ging und wie das so war mit ihrem fantasiebegabten Sohn und dem Gatten, der sich so gerne bei den „schlanken, schönen Damen“ in Italien aufgehalten hat.

Verschiedene Wanderungen sind möglich. Wie wäre es mit einem Sektempfang auf Frauenstein?

Award
Kommen Sie mit Mir in eine Andere Zeit

Füssen im Mittelalter

Wussten Sie was es heißt, wenn gesagt wird: „alles in Butter“, „leg einen Zahn zu“, „mir fällt ein Stein vom Herzen“? Das und noch mehr erfahren Sie bei meiner Spezialführung. Füssens „goldene Jahre“ fallen in das ausgehende Mittelalter. Im 15. und 16. Jahrhundert blühte der Handelsverkehr. Das kann man noch heute im Stadtbild erkennen.

Vollmondführung

Haben Sie auch schon mal davon geträumt, die Umgebung von Schloss Neuschwanstein ganz ohne den Trubel der Tagesbesucher zu erkunden?

Gehen Sie mit mir auf den Spuren des „Mondkönigs“ zur Marienbrücke und zum Schloss. Sie erfahren Berührendes über den Märchenkönig Ludwig II. im Schein des Vollmondes. Lassen Sie sich entführen in eine ganz eigene stimmungsvolle Welt.

Dauer : 2,5 Std.

Geschlossene Gruppe / Einzelpersonen
Kosten: 110 Euro
Teilnehmer: ab 1 – 12 Personen

Gemischte Gruppen
Kosten: 10 Euro / Person
Teilnehmer: min. 10 höchstens 15 Personen

An- bzw. Abmeldung über
contact@guide-server.de
bis 3 Tage vor der Führung.
Weitere Informationen nach Anmeldung!
Sie bekommen eine Bestätigung bzw. eine Absage bei zu geringer Beteiligung.

Bitte denken Sie an gutes Schuhwerk, am besten knöchelhohe Wanderschuhe.
Da wir keine Taschenlampen oder Fackeln mitnehmen, sollten Sie im Halbdunkel sicher laufen können.

Außergewöhnliche Führungen
rund um Füssen

Führung zum Alatsee bei Füssen
Führung zum Alatsee

Führung am Abend mit Fackeln

Wir wandern durch den Halsgraben nach Bad Faulenbach und an dem Mittersee und Obersee vorbei auf dem alten Trimm-dich-Pfad zum Alatsee. Auf dem Weg hören Sie Sagen und Erzählungen aus alter Zeit. Am Alatsee erfahren Sie Erstaunliches über den „blutenden See“.

Dauer : 3 Std.
Kosten: 110 Euro (+2 Euro je Fakel)
Möglich ab 10 – 15 Personen, jede weitere Person 5 Euro
Zuschlag für Englisch : 30 Euro

Führung ins Faulenbacher Tal bei Füssen,
Sagenführung im „Tal der Sinne“

Wir treffen uns am Parkplatz „Gipsloch“ im Faulenbacher Tal oder an Ihrem Hotel und wandern rund um den Mittersee. Unterwegs erzähle ich Ihnen Sagen und Geschichten aus Füssens Vergangenheit.

Bei Nacht ist das ein besonderes Vergnügen im Fackelschein.

Dauer : 1,5 – 2 Stunden
Kosten: 80 Euro
/ Gruppe bis 20 Personen
Bei Nacht zzgl. pro Fackeln 2 Euro


Anstossen mit Bier
Wirtshausführung mit Bierprobe

Die etwas andere Stadtführung: Innerliche Anwendungen verbunden mit einem unterhaltsamen Spaziergang durch die Altstadt von Füssen. Sie erfahren wie sich die Wirtshauskultur in Füssen im Laufe der Zeit durch den Handelsverkehr entwickelt hat. Wir besuchen 3 historische bzw. originelle Gasthöfe und hören Geschichten über die Gastlichkeit vom ausgehenden Mittelalter bis heute.

Dauer: 3 Stunden
Kosten: 130 Euro
(zzgl. Verzehr)
Möglich für 10 – 20 Personen

Zuschlag für Englisch : 30 Euro

Teller
Füssen „Wirtuos“

Wirtshausführung mit 4 Spezialitäten

Eine spezielle Stadtführung, welche die Kulinarik mit einbezieht. In homöopathischen Häppchen serviere ich Stadtgeschichte. Zur besseren Verdauung kehren wir in historischen oder originellen Wirtshäusern ein. Möchten Sie ein 3 – Gang Menü oder lieber ein paar Kleinigkeiten essen? Ich versuche auf Ihre Wünsche einzugehen. Diese Führung ist leider in der Hochsaison nur bedingt möglich.

Dauer: 3 Stunden
Kosten: 130 Euro
(zzgl. Verzehr)
Möglich für 10 – 15 Personen

Zuschlag für Englisch : 30 Euro

Krimiführung „Seegrund“

„Der Alatsee lag idyllisch in einem kleinen Kessel von allen Seiten mit dichtem Wald umgeben..“, so beschrieben im Krimi „Seegrund“ von Volker Klüpfel und Michael Kobr.

Er liegt am Ende des Faulenbacher Tales. Auf dem verschlungenen Weg von Faulenbach aus gehen wir abwechslungsreich am Mitter- und Obersee vorbei sowie durch Wald bis plötzlich der verwunschene Alatsee vor uns liegt. Um ihn ranken sich viele Sagen und Geschichten, die zum Teil in den Krimi Seegrund eingeflossen sind. In 17 Meter Tiefe befindet sich im See eine Wolke aus Purpurschwefelbakterien, die ihm den Namen „der blutende See“ eingebracht hat.

Am Ufer des Sees erkläre ich, was es mit damit auf sich hat und ob wirklich noch Schätze im See verborgen sind.

Sie erfahren wo die „Leiche“ lag und ob es die Hütte des Schamanen wirklich gibt. An einigen Stellen lese ich aus dem Buch „Seegrund“ die passenden Passagen. Bevor wir zurück nach Füssen gehen haben wir noch eine unheimliche Begegnung.

Zwei Variationen möchte ich Ihnen anbieten:

Von Bad Faulenbach wandern wir gemächlich bergauf den alten Trimm Dich Pfad zum Alatsee und die Fahrstraße zurück.

Vom Wanderparkplatz am Weißensee geht es relativ steil bergauf den Wirtschafts- und Wanderweg hinauf zum See.

Infos zu dem Buch erhalten Sie hier.

Dauer : 2,5 – 3,5 Std.
Kosten: 110 Euro bis 20 Personen, jede weitere Person 3,80 Euro (+2 Euro je Fackel)

Am stimmungsvollsten, wenn der Rückweg im Schein der Fackel erfolgt.

de_DE